Bundestagswahl 2013

Bundestagswahl 2013: Direktkandidat der MLPD...

... im Wahlkreis Heilbronn und auf der Landesliste der MLPD.

Foto PeterPeter Rügner arbeitet seit 20 Jahren als Krankenpfleger in einem psychiatrischen Klinikum im Bereich der Altenhilfe. Als gewählte Vertrauensperson und Personalrat hat er sich an vielen gewerkschaftlichen Kämpfen von ver.di im öffentlichen Dienst beteiligt. Im Bereich der Kranken- und Pflegeversicherung tritt das Versagen der regierenden Parteien besonders zutage.

Wir sehen alle eine sich schnell entwickelnde Umweltkrise, die die Zukunft der ganzen Menschheit aufs Spiel setzt: darum setzt er sich für die sofortige Stilllegung aller Atomkraftwerke weltweit ein und für die Umstellung der Autoproduktion auf umweltfreundliche Antriebstechniken.

Zur Rettung der Umwelt vor der Profitwirtschaft brauchen wir ein anderes Gesellschaftssystem: Peter Rügner sieht die gesellschaftliche Zukunft im Sozialismus, wo die Früchte der Arbeit den Menschen zu Gute kommen, die sie erarbeitet haben. Dafür hat die MLPD schon in den 70er Jahren die Lehren aus dem Verrat am Sozialismus in den Ostblockländern gezogen und theoretisch aufgearbeitet.

Der Kapitalismus zerstört diese Erde, die Zeit ist reif für einen neuen Anlauf zum echten Sozialismus. Alle materiellen Voraussetzungen sind geschaffen und die geschichtlichen Lehren brennen auf gesellschaftliche Weiterentwicklung!

bunt

Kandidatengrundsätze der MLPD

Wir sind nur den Interessen der Menschen verpflichtet, die nicht von der Ausbeutung anderer leben. Wir werden regelmäßig in Versammlungen über unsere Parlamentsarbeit Rechenschaft ablegen. Wir stellen unsere Positionen öffentlich zur Diskussion. Wir arbeiten aktiv an der Basis.

  • Wir können jederzeit wieder abgesetzt werden durch diejenigen, die uns gewählt haben, sollten wir nicht mehr entsprechend dieser Grundsätze handeln.
  • Wir werden keinerlei persönliche Privilegien für die Parlamentsarbeit annehmen. Bei einer hauptberuflichen Tätigkeit wird die Partei einen Lebensunterhalt absichern, der maximal einem durchschnittlichen Facharbeiterlohn entspricht.
  • Hinweise, Kritiken und Vorschläge werden wir öffentlich und in einem Zeitraum von höchstens einem Monat beantworten.
  • Wir werden jeden Bürokratismus, jede Vetternwirtschaft, Korruption und Bestechlichkeit aufdecken und aufs äußerste bekämpfen, ohne Rücksicht auf Ansehen und Person.
  • Wir sind der Überzeugung, dass nur der Kampf der Menschen selbst ihre Lage verändern kann. Die parlamentarische Arbeit muss diesen Kampf unterstützen. Wir stehen fest auf der Seite der Arbeiterbewegung, der Rebellion der Jugend, der kämpferischen Frauenbewegung und des aktiven Volkswiderstandes.
  • Wir fördern den Zusammenschluss und den Kampf zur Durchsetzung berechtigter Forderungen auf Kosten der Monopolprofite.
  • Wir treten gegen jeden Abbau demokratischer Rechte und Freiheiten ein. Wir setzen uns entschieden ein für das Verbot aller faschistischen Organisationen und ihrer Propaganda.
  • Wir treten auf antifaschistischer Grundlage für gleiche Rechte ein, unabhängig von Alter, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Weltanschauung.
  • Wir fühlen uns der Einheit der internationalen Arbeiterklasse für Arbeit, Völkerfreundschaft, Umweltschutz und echten Sozialismus verbunden.